Wappen bv
 
Verbandsinterne Richtlinien

für die Haltung des Rot- und Damwildes sowie anderer Wildwiederkäuer in landwirtschaftlichen Betrieben
 

Dr. Miroslav Vodnansky
Institut für Wildbiologie, Veterinärmedizinische Universität in Wien
 

1. Einführung

Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass es sich bei den in landwirtschaftlichen Betrieben gehaltenen Wildwiederkäuern keinesfalls um domestizierte Tiere handelt, sondern um ein an Gehegehaltung eingewöhntes Wild. Die besonderen Ansprüche dieser Tiere an ihre Umwelt müssen unbedingt berücksichtigt werden.

2. Gehege

2.1 Gehegestandort

2.2. Gehegegröße und Tierbestand

2.3 Gehegeeinzäunungen

2.4. Witterungs- und Sichtschutz

2.5 Sicherstellung der Schalenabnutzung

2.6 Suhlen

3. Betreuung der Tiere

3.1. Fütterung

3.2. Gehegebuch

3.3. Absetzen des Geweihs

3.4 Gehegekontrolle

4. Fang und Transport der Tiere

4.1. Einfangen der Tiere

4.2 Transport der Tiere